Musikstatistik

Die 2010er Jahre sind vorüber und ich habe mir mal den Spass gemacht ein paar Statistiken zu meiner (legalen, dateibasierten) Musiksammlung zu machen. Insgesamt sind es 10.091 Songs und ich könnte über 30 Tage lang ununterbrochen Musik hören, ohne dass sich ein Stück wiederholt und kein einziges dabei missfällt mir, anderenfalls hätte ich es schon gelöscht. Hier die Songs nach Erscheinungsdatum, wobei ich bei Re-Releases das Originaldatum zähle.

JahrzehntSongsProzent
1970er991%
1980er8038%
1990er164416%
2000er222622%
2010er529553%

Ich habe also noch nie soviel Musik gekauft wie in den letzten 10 Jahren und mein Konsum scheint sich alle 10 Jahre etwa zu verdoppeln. Allerdings habe ich noch immer nicht alle Platten aus den 80ern und CDs aus den 90ern nachgekauft, aber im Großen und Ganzen stimmt das schon so.

GenreSongs
Metal2769
Punk1996
Doom1562
Rock1395
Death1092
Indie587
Electronic402
Blues / Jazz41
Soundtrack11

Metal ist ganz vorne, mit Doom und Death macht das Genre weit mehr als die Hälfte der Sammlung aus. Abschliessend habe ich mal nach ein paar klischeehaften Begriffen gesucht, und gezählt wie oft sie vorkommen:

BegriffSongtitelAlbumBand
Satan2051
Devil4351
God83172
Jesus900
Blood115204
War123101
Peace1630

Bei „God“ sieht es ein bisserl nach einem Sieg für den bärtigen alten Mann in den Wolken aus, aber „God“ kommt meist in Titel vor wie „God is Dead“, „Enemy of God“ oder so Sachen wie „Twilight of the Gods“, „Gods of Violence“ usw. Jesus kommt in Titeln vor wie „American Jesus“ oder „Leaving Jesusland“.

Bei Peace sind es so Alben wie „Peace sells, but who’s buying“ aber Stücke wie „Power to the Peaceful“ oder „Peace don’t cost a thing“. Die Band mit „War“ im Titel ist natürlich Manowar.